Unser Veranstaltungskalender

Hier finden Sie die Termine, zu denen Sie sich als Kulturgenießer oder Kulturbegleiter anmelden können.

Registrierte Kulturgenießer und Kulturbegleiter erhalten den Kalender jeden Monat per Mail oder per Post. Melden Sie sich einfach bei uns! Vorab können Sie hier schonmal reinschnuppern ...

 

 

Veranstaltungen im Januar 2019

Datum

Uhrzeit

Art der Veranstaltung

Ort

Beschreibung

Sonntag,

30. Dezember

14:30

Music of Hans Zimmer

Saarlandhalle

Saarbrücken

Hans Zimmer wurde mit „Rain Man“ berühmt und hat seitdem zahlreiche Mega-Hits aus Hollywood zu Erfolg und dramatisch-emotionaler Wirkung verholfen, so u. a. „Mission Impossible“, „Gladiator“, „Fluch der Karibik“  sowie zuletzt „Interstellar“ und „Batman vs. Supermann“. Für den Filmscore zu Christopher Nolans „Dunkirk“ erhielt Hans Zimmer 2018 seine elfte Oscar-Nominierung. „The Music of Hans Zimmer & More – A Celebration of Filmmusik“  wird vom Hollywood Philharmonic  Orchestra  sowie  einem  Chor  und  internationalen Solisten  präsentiert,  mit   einer  beeindruckenden  Licht-­‐  und  Lasershow, Projektionen sowie ausgewählten Filmeinspielungen.
Kulturgenießer zahlen 40 Euro

Samstag,

5. Januar

20:00

Roland Helm spielt Leonhard Cohen

Abteihof
Wadgassen

Roland Helm, mit Band und Sängerin, spielt ein komplettes rund zweistündiges Leonard Cohen Tribute Programm. Seine Stimme gleicht dabei verblüffend der des legendären Songwriters aus Montreal. Schwerpunkt sind die Klassiker der frühen Alben 1969 bis 1971, aber auch unverzichtbare Hits späterer Jahre wie „Hallelujah“ oder „First we take Manhattan“. „Lover, Lover, Lover“ oder auch „Who by fire“ mit eigenwilligen Soli, die Cohens Songs einen rockig, folkig und bluesigen Touch geben. Neben Gitarre instrumentiert mit lyrischer Geige, unverzichtbarem Kontrabass, filigranem Schlagzeug und poetischen Keyboards

Samstag,

5. Januar

19:30

Epiphany Thunderstorm

Musikpark Homburg

Heavy Metal Party mit Nitrogods, AC Angry und Lost in Pain

Infos: https://www.musikparkhomburg.de/

Sonntag,

6. Januar

17:00

Neujahrskonzert mit dem Orchestre Symphonique SaarLorraine

Kulturhalle Heusweiler

Melodien aus Oper und Operette sowie auch „Klassiker“ der Neujahrskonzerte mit Walzern und Polken von Komponisten der Strauss-Dynastie sind zu hören. Das Orchestre Symphonique SaarLorraine spielt unter der Leitung von Götz Hartmann. Das Neujahrskonzert findet in der Kulturhalle am Markt in Heusweiler statt. Die Sopranistin Antonietta Jana wird Arien aus Oper und Operette singen und auch in diesem Jahr mit einer Moderation durch das Programm des Neujahrskonzerts führen.
Kulturgenießer zahlen 12 Euro

Montag,

7. Januar

15:00

Kino: Liebe bringt alles ins Rollen

Filmhaus
Saarbrücken

Für den erfolgreichen Geschäftsmann Jocelyn sind Frauen nichts weiter als Trophäen und ihm ist jedes Mittel
recht, um ständig neue Damen ins Bett zu locken. Nach außen eitel und skrupellos, verbirgt er hinter dieser Fassade seine wahren Gefühle. Es ist doch so viel einfacher, oberflächlich zu sein! Als er eines Tages der attraktiven Julie begegnet, die perfekt in sein Beuteschema passt, setzt er wieder einmal alles daran, sie rumzukriegen. Durch einen Zufall wirkt es bei ihrem Kennenlernen so, als würde Jocelyn im Rollstuhl sitzen und er lässt Julie in dem Glauben. Doch dann stellt sie ihm ihre Schwester vor, die wirklich im
Rollstuhl sitzt, und Jocelyn verstrickt sich immer weiter in seinem Lügenkonstrukt…
Kulturgenießer zahlen 4,50 €

Donnerstag,

10. Januar

19:00

Rathausmusik: Orlando und die Unerlösten

Rathausgalerie
Riegelsberg

Roland Kunz, Orlando, Gesang, Keyboards
Guido Allgaier, Gitarre
Christian Konrad, Bass
Bernd Wegener, Schlagzeug                
 

Alles in allem – wer zu diesem Konzert kommt, wird einen Abend „zum Abheben“ erleben.

Donnerstag,

10. Januar

20:00

SR 3 Echt live!-Konzert mit Detlef Malinkewitz

Studio 1 im Funkhaus Halberg
Saarbrücken

Viele erinnern sich sicherlich: 1996 erzielte Detlef Malinkewitz mit seiner Interpretation des Elvis-Presley-Liedes „In the Ghetto“ seinen musikalischen Durchbruch. Mit diesem Titel rangierte er vier Wochen unter den Top Ten, verkaufte mit dem Song mehr als 250.000 Platten und wurde mit einer "Goldenen Schallplatte" geehrt. Eher bekannt ist Detlef Malinkewitz allerdings unter dem Pseudonym L-Viz.

Freitag,

11. Januar

20:00

Deutsche Radio Philharmonie,
3. Soiree

Congresshalle Saarbrücken

Krzysztof Penderecki „Adagio“ aus der Sinfonie Nr. 3
Dmitrij Schostakowitsch Sinfonie Nr. 9 Es-Dur op. 70
Krzysztof Penderecki Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 („Metamorphosen“)
Der Pole Krzysztof Penderecki, der im vergangenen November 85 Jahre alt wurde, ist wohl einer der populärsten zeitgenössischen Komponisten. Ursprünglich Avantgardist, gilt er heute eher als „spätmoderner Klassiker“.

Konzerteinführung | 19.15 Uhr | Konferenzraum II Congresshalle

Freitag,

11. Januar

20:00

Gersheimer Theaterwoche: Für seine Familie kann man nichts

Kulturhaus Gersheim

Theatergruppe „Groß und Klein“, Pinningen
Für seine Familie kann man nichts
Eine rabenschwarze Komödie in drei Akten von Hans Schimmel.
Infos: https://tinyurl.com/y8fat52s
 

Samstag,

12. Januar

19:30

Volleyball: TV Lebach vs TV Villingen

Großsporthalle Lebach

 

Samstag,

12. Januar

14:30

Stadtrundgang in Saarbrücken

Treffpunkt ist die Touristinfo im Rathaus St. Johann.

Saarbrücken lässt sich am besten bei einem geführten Stadtrundgang entdecken. In den Stadtteilen Alt-Saarbrücken und St. Johann finden Sie die Mehrzahl der historisch bedeutenden Gebäude: die Ludwigskirche mit Ludwigsplatz, die Schlosskirche sowie das Schloss mit den umliegenden Palais.

Dauer ca. 2 Stunden, Leider nicht barrierefrei!

Sonntag,

13. Januar

11:00

Kino: DELFINE

Thalia Kino Bous

Dokumentation über unsere Ozeane und ihre großen und kleinen Bewohner, allen voran die beliebten Delphine, die in großen Schwärmen durch die Weltmeere ziehen. Die Meere bedecken den Großteil unseres Planeten, sind für Mensch wie Tier überlebensnotwendig - werden aber nach und nach durch unsere Hände zerstört. Neben den Delphinen wurden auch eine Familie von Buckelwalen, ein Tintenfisch und ein Tigerhai mit den 4K-Kameras verfolgt.
Kulturgenießer zahlen 4,50 €

Sonntag,

13. Januar

14:30

Chinesischer Nationalcircus: the great Wall

Saarlandhalle

Saarbrücken

2019 wird vom Chinesischen Nationalcircus in Europa eine große Best of…Jubiläumsshow geben unter dem Titel: THE GREAT WALL und frei nach dem Motto: „30 Artisten mit 30 Topacts zum 30jährigen Jubiläum!“ Ein akrobatisches Feuerwerk mit Geschichte. Und Geschichten des traditionellen Chinas rund um das größte sagenumwobene Bauwerk aller Zeiten.
Kulturgenießer zahlen 35 Euro.

Sonntag,
13. Januar

19:00

THE BEST OF ENNIO MORRICONE

Congresshalle Saarbrücken

Der weltbekannte Filmkomponist ENNIO MORRICONE hat legendäre Filmmusik geschaffen. Seinen neuesten Oscar bekam er im Februar 2016 für Tarantino‘s  „The Hateful 8“. Unsterblich machte sich Morricone bereits vor fast 50 Jahren mit seiner Musik  zu „Spiel mir das Lied vom Tod“.

Donnerstag,

17. Januar

19:00

Theatergastspiel „Misery“ von William Goldman nach Stephen King

Kulturzentrum Saalbau
Homburg

Der Schriftsteller Paul Sheldon wurde mit den Frauenromanen seiner Misery-Serie zwar weltberühmt, verabscheut sie insgeheim aber. Eines Tages verunglückt er lebensgefährlich mit seinem Auto in einem Schneesturm. Sein „größter Fan“, die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes, rettet ihn und bringt ihn auf ihre abgelegene Farm. Zwar pflegt sie den durch seinen Unfall ans Bett gefesselten Sheldon, entpuppt sich aber zunehmend als Psychopathin: Sie hält ihn bei sich gefangen, verbietet ihm jeglichen Kontakt zur Außenwelt und verlangt, dass er einen weiteren Roman über ihre Heldin Misery schreibt. Auf Protest des mittlerweile als verschollen geltenden Schriftstellers reagiert Wilkes mit Bestrafungen. Sheldon fügt sich ihrer Willkürherrschaft – zunächst jedenfalls …

Samstag,

19. Januar

19:30

SAVOY TRUFFLE Unchartable Pop

Theater im Viertel Saarbrücken

Zu einer Zeit, in der sich „Leistung wieder lohnen“ muss, in der bei ­Casting-Shows hoffnungsvolle Pop-Azubis „hart an sich arbeiten“, bilden ­Savoy Truffle den musikalischen Gegenentwurf – mit ihrer Lust am üppigen Soundgewand und am herrlich überflüssigen Detail, mit ihrer Weigerung, an der Karriere zu feilen und stattdessen unbeschwert von kommerziellen Zwängen ihrer Liebe zur Pop-Musik zu frönen.
Kulturgenießer zahlen 7€, Infos unter: https://www.dastiv.de/programm/savoy-truffle/

Samstag,

19. Januar

19:30

Theater: IN MEINEM HALS STECKT EINE WELTKUGEL

Theater Überzwerg
Saarbrücken

Nach einer aktuellen Umfrage sollen 42 Super-Vermögende so viel besitzen wie 3,7 Milliarden andere Menschen – nämlich die komplette ärmere Hälfte der Weltbevölkerung.
Was aber bedeutet dieses unerhörte Gefälle zwischen Arm und Reich und die Migration, die es auslöst, nun ganz konkret für mich, mein Denken, Fühlen und Handeln? Soll ich mein Handy wegschmeißen, weil ein Stücklein Coltan drinsteckt, das unter menschenunwürdigen Bedingungen abgebaut wurde? Soll ich eine Patenschaft für ein Kind in der dritten Welt übernehmen? Was kann ich dafür, dass mich die Hundekacke vor der Haustür mehr aufregt als zehn verhungerte Afrikaner? Was hat es zu bedeuten, dass Magenbandoperationen für Hunde üblich geworden sind?
Die vier Personen in Gerhard Meisters Stück versuchen den verzweifelt komischen Kraftakt, zwischen diesen Widersprüchen nicht verrückt zu werden.
IN MEINEM HALS STECKT EINE WELTKUGEL bezieht sehr klug und satirisch Stellung zur aktuellen Weltlage. Die Figuren und das Publikum zappeln zwischen Komik und Tragik, zwischen Verdrängung und Helfersyndrom.
Kulturgenießer zahlen 9,- €

Sonntag,

20. Januar

16:00

Gersheimer Theaterwoche: Scheene Ferie

Kulturhaus Gersheim

„Le Saageminner Platt Theater“
Scheene Ferie
Komödie in drei Akten von Bernd Gombold

 

Infos: https://tinyurl.com/y8fat52s

Montag,

21. Januar

15:00

Kino: Ein Lied in Gottes Ohr

Filmhaus
Saarbrücken

Musikproduzent Nicolas, der schon lange keinen Erfolg mehr verzeichnen konnte, bekommt einen ungewöhnlichen
Auftrag: Er soll eine Band an die Spitze der Charts führen,
die aus einem Rabbi, einem Pfarrer und einem Imam esteht.
Die Gruppe feiert schnell erste Erfolge, doch Nicolas, Sabrina und die Musiker haben unterschätzt, wie viel Konfliktpotential die Vereinigung der drei Religionen in sich birgt. Als die Streitigkeiten und Zankereien
zwischen den Bandmitgliedern eskalieren, wirft Nicolas das
Handtuch. Doch die drei Geistlichen vertragen sich schnell wieder. Sie wollen das Projekt nicht scheitern lassen…
Kulturgenießer zahlen 4,50 €

Montag,

21. Januar

18:00

Ballett: Spiegelungen

Saarländisches Staatstheater
Saarbrücken

Große Liebesgeschichten haben es an sich, dass sie nicht gewöhnlich sind. Sich einfach begegnen und dann zusammenbleiben bis zum Ende aller Tage – das wäre alles andere als spektakulär und wahrlich kein großes Kino. Oder großes Theater. Und so sind die zwei Liebesgeschichten, die die beiden Choreographien des neuen Ballettabends »Spiegelungen« auf die Bühne bringen, kurios, bizarr, einzigartig.
Kulturgenießer zahlen 10 €

Mittwoch,

23. Januar

15:00

Kino: Book Club
das Beste kommt noch

Kino 8 1/2
Saarbrücken

Vivian, Diane, Carol und Sharon kennen sich schon ihr halbes Leben und sind gemeinsam durch dick und dünn gegangen. Nun sind sie allesamt über 60 und nach wie vor beste Freundinnen. In ihrem regelmäßig stattfindenden Buchclub treffen sich die Vier, um bei jeder Menge Wein über alle möglichen Themen zu reden, nur um Männer geht es dabei zumeist nicht mehr. Das ändert sich jedoch schlagartig, als Vivian ihren Freundinnen das neue Buch vorstellt, dass sie gerade liest: Den Sado-Maso-Bestseller
„Fifty Shades of Grey“ von E.L. James. Die erotische Lektüre
stellt das (Liebes-)Leben der vier Damen auf den Kopf und sie finden sich auf einmal in einer Reihe von aufregenden romantischen Abenteuern wieder…
Kulturgenießer zahlen 4,50 €

Mittwoch,

23. Januar

19:00

Manuel Sattler & Band

Bildungszentrum der Arbeitskammer
Am Tannenwald 1
66459 Kirkel

In fast akzentfreiem Saarbrigger Platt singt der saarländische Liedermacher über Frauen, Eismänner, Philosophen und sonstige bedeutsame Dinge oder Momente in ihrem Leben.
Infos: http://wohnwahn.de/

Donnerstag,

24. Januar

19:30

Meisterkonzert – Arcado Volodos - Klavier

Kulturzentrum Saalbau
Homburg

Als Arcadi Volodos mit atemberaubendem Klavierspiel und eigenen Arrangements die Konzertsäle dieser Welt eroberte, beeindruckte zunächst seine schier grenzenlose Virtuosität. Doch seine Virtuosität ist lediglich ein Ausdrucksmittel und paart sich mit einzigartigem Empfinden für Zeit, Klangfarben und Poesie. Ob Schubert, Schumann, Brahms oder Rachmaninow: Für all seine Interpretationen gilt, was ein Kritiker jüngst über seine mit Preisen überhäufte Einspielung mit Werken von Frederico Mompou schrieb: „Volodos bringt die ‚Musik des Schweigens‘ mit atemberaubend gefühlvollem Anschlag und unglaublichen Klangfarben zum Schwingen und berührt dabei das Innerste jedes Zuhörers.“

Freitag,

25. Januar

19:30

Rathausmusik: Didier Sustrac im Duo mit       Guido Allgaier

Rathausgalerie
Riegelsberg

Bossa Nova und brasilianische Leidenschaft
DIDIER SUSTRAC – (s)ein Herz schlägt im Bossa Nova Rhythmus, GUIDO ALLGAIER mit Didier Sustrac im Duo, setzt er mit seiner akustischen Gitarre warme und erdige Akzente und bereichert die Songs mit melodiösem, facettenreichen Spiel                          

Samstag,

26. Januar

19:30

Volleyball: TV Lebach vs SV Sinsheim         

Großsporthalle Lebach

 

Samstag,

26. Januar

20:00

Gersheimer Theaterwoche: Die englische Entführung

Kulturhaus Gersheim

Theatergruppe „Sodom und Gomorrha“ Herbitzheim
Die englische Entführung
Lustspiel in drei Akten von Erich Koch

Infos: https://tinyurl.com/y8fat52s

Sonntag,

27. Januar

17:00

SEHNSUCHT Liederabend mit einer Liedergeschichte

Theater im Viertel Saarbrücken

Amor erwacht. Jacob verliebt sich in seine Jugendfreundin Sylvie, aber Sylvie begegnet einem geheimnisvollen Straßenkünstler und verändert sich …
Die Geschichte von Jacob und Sylvie führt die Zuhörer durch einen fast klassischen Liederabend mit Werken von 17 Komponist*innen, handverlesen und mit Liebe zusammengetragen. Kulturgenießer zahlen 7€,
Infos unter: https://www.dastiv.de/programm/sehnsucht/

Sonntag,

27. Januar

11:00

Kino: GRACE JONES

Thalia Kino Bous

Gezeichnet wird ein intimes Porträt der jamaikanischen Sängerin Grace Jones. Die Ikone der Gay-Community lässt die Geschlechterrollen verschwimmen und tritt in extravaganten Kostümen auf. Von ihren Auftritten, die als spektakulär gelten, wird bisher unveröffentlichtes Live-Material gezeigt. In dem Film geht es auch um die tragische Vergangenheit von Grace Jones sowie ihr Comeback-Album `Hurricane'.
Kulturgenießer zahlen 4,50 €

Sonntag,

27. Januar

18:00

Neujahrskonzert mit dem Capitol Symphonie Orchester

Neue Gebläsehalle
Neunkirchen

Champagnersprühende Musik zum neuen Jahr mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern und einem spritzig vitalen Orchester läutet auch in der Neunkirchener Gebläsehalle das Jahr 2019 ein. Unter dem Zeichen eines der Fixsterne der unterhaltenden Klassik: Der Geburtstag von Jacques Offenbach jährt sich zum 200. Mal – und Dr. Ralph Philipp Ziegler, der nunmehr schon zum vierten Mal das Neunkirchener Neujahrskonzert humorvoll und kenntnisreich moderiert, hat dazu auch seine eigene Neugründung mitgebracht: Das Capitol Symphonie Orchester aus der Offenbach-Stadt Offenbach am Main. Die meisten Musikerinnen und Musiker wird das Publikum auch aus den vergangenen Neujahrskonzerten wiedererkennen und die rauschend lebendige Musik sowieso. Dafür garantiert unter anderem der Dirigent Niklas Benjamin Hoffmann, der gerade 28jährig als Assistent Conductor des London Symphony Orchestra zu den Shooting Stars der Szene gezählt werden darf.

Mittwoch,

30. Januar

17:00

Kino: DER TRAFIKANT

Thalia Kino Bous

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Robert Seethaler über einen jungen Zeitschriftenverkäufer, der im Wien der 1930er-Jahre auf Sigmund Freud trifft. Wien 1937: Der siebzehnjährige Franz Huchel (Simon Morzé) kommt in die Stadt, um eine Lehrstelle in einer Trafik (österreichisch für Tabak- und Zeitschriften-Laden) bei einem Jugendfreund der Mutter (Johannes Krisch) anzutreten. Huchel ist naiv, verträumt und behütet auf dem Land aufgewachsen. Die Großstadt überfordert den Jungen. Durch die Zeitungen lernt er die Welt kennen, am Prater die Liebe, als er auf Tänzerin Anezka (Emma Drogunova) trifft. Doch Wien im Jahr 1937 steht kurz vor einem brutalen Umschwung.
Kulturgenießer zahlen 4,50 €

       
         
         

 

Kulturschlüssel Saar ... ein Projekt von passgenau e.v.

Lampertstraße 2-4 · 66111 Saarbrücken

Telefon 0681/84491820 · info@kulturschluessel-saar.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum: Kulturschlüssel Saar · Lampertstraße 2-4 · 66111 Saarbrücken · +49 681 84491820 · info@kulturschluessel-saar.de